zurück zur TSV Hauptseite

Archive von April 2015

Saisonplanung OSS 2015

Die Radsportgruppe des TSV-Birkenau traf sich im Gasthaus „Zum Engel“ zur Saisonbesprechung für das Jahr 2015.

Nach einer kurzen Rückschau über die Veranstaltungen des vergangenen Jahres wurden die für dieses Jahr vorgesehenen Aktivitäten festgelegt.
Mit sehr großem Bedauern vernahm die Gruppe, dass ihr „Captain“ Andreas Hoffmann „dieses Jahr beim Trainingsbetrieb eine schöpferische Pause einlegen möchte“. Deshalb wurde seine gleichzeitige Zusage, dennoch „weiterhin die Pflichten des Abteilungsleiters“ zu erledigen, auch sehr erfreut zur Kenntnis genommen und erhielt einhellige Zustimmung.

Die Gruppe will auch in 2015 wieder die ganztägigen Tourenfahrten (RTF) in der Region angehen. Dafür vorgesehen sind die stets gut organisierten Fahrten der Radsportvereine Biblis, Bürstadt, Einhausen und Laudenbach. Aber auch die BASF-Radtour und die Höllgrund-Tour des RSV Schwetzingen sollen in diesem Jahr wieder gefahren werden. Wobei gerade die BASF-Tour regelmäßig einige interessante Streckenvariationen zulässt. Ebenso will man wieder an der Schmucker-Radler Tour teilnehmen, bei der man in den letzten Jahren des Öfteren als teilehmerstärkste Gruppe teilgenommen hatte.


(Anklicken zum Vergrößern)

Die diesjährige Vereinsmeisterschaft soll im September als Einzelzeitfahren und als Novum mittels “Stoppomat” stattfinden. Dabei gilt es dann die 8,3 Kilometer lange Bergstrecke von Hirschhorn nach Rothenberg mit einer Höhendifferenz von etwa 280 Metern zu absolvieren.

Als Saisonhöhepunkt ist für dieses Jahr eine Ausfahrt in den Taunus vorgesehen, um hierbei den Feldberg und seine Umgebung zu „erfahren“.

Zum Training trifft man sich wie bisher, regelmäßig samstags um 14Uhr und sonntags um 9Uhr20, am Bushäusel an der birkenauer katholischen Kirche.

Inzwischen fast schon Tradition ist das regelmäßige Grundlagentraining jeweils am 1. Samstag und 3. Sonntag des Monats. Gerade diese Fahrten bieten sich interessierten Hobbyfahrern an, sich daran zu beteiligen. Gefahren werden dabei üblicherweise Strecken mit etwa 80 km in kommodem Tempo. Die Strecken liegen vorzugsweise im Odenwald und bieten regelmäßig interessante neue Perspektiven.
Es ist vorgesehen sonntags, bei entsprechender Teilnehmerzahl, zukünftig mit zwei Gruppen zu fahren und damit Fahrern unterschiedlicher Niveaus interessante Touren zu ermöglichen.

Bericht: Ralph Fischer Bild: Werner Stief

Mittwoch, 1.April 2015

  • Archive

  • Andere TSV Blogs